Gefühle oder Sicherheit in einer Beziehung wichtiger ?

Wenn ihr die Wahl hättet und eines das andere ausschließen würde, würdet ihr euch eher für Sicherheit in einer Beziehung entscheiden und jemanden, der immer für euch da wäre, ohne dass es eure große Liebe wäre oder für eure große Liebe, bei der ihr aber nicht wissen würdet wie lange es hält und es nur Instabilität gäbe… bitte nicht mit beides antworten..denn das geht in dem Fall ja nicht in einer Person.
Hm ja okay ich meine es anders, also: jemanden, den ihr nicht so sehr liebt, aber der für euch immer da ist oder jemanden, den ihr wahnsinnig liebt aber mit dem eine Beziehung komplett instabil wäre?

PinIt

10 thoughts on “Gefühle oder Sicherheit in einer Beziehung wichtiger ?

  1. wiesnase

    Sicherheit gibt es leider nie!!!!!
    Alles ist nicht für immer.
    Also selbst für Sicherheit sorgen, dann bist Du auf der sicheren Seite.

  2. Bingi 7

    wenn man sich lieb hat > geht es wohl nicht ohne Gefühle und somit kommt die Sicherheit von ganz alleine > da kann ich dir so nicht wirklich folgen > das eine geht nie und nimmer ohne das andere > wenn sich Beide einig sind > zieht man ja irgendwann auch mal zusammen > somit kommt doch die Sicherheit automatisch zustande.

    Doch um dich zu beruhigen > ich würde mich immer für die Liebe und somit die Gefühle entscheiden > bist du nun zufrieden.

  3. Manjula *Hört Asaf Avidan*

    Es gibt keine Sicherheit in einer Beziehung, von daher entfällt diese Überlegung. Du kannst 20 Jahre verheiratet sein, Kinder zusammen in die Welt gesetzt haben und trotzdem kannst du schon eine Woche später allein dastehen.

  4. mytilena

    Wenn es nur Instabilität gibt, der andere dich enttäuscht, du dich nicht wirklich auf ihn und seine Gefühle verlassen kannst, entsteht trotz der größten Liebe Misstrauen und Frust.
    Irgendwann geht die große Liebe dann verloren, und selbst wenn die Liebe nicht verloren geht, geht oft das Verständnis füreinander.

    Wenn ein Mensch dir Sicherheit gibt, immer für dich da ist und du ihn gern hast, auch wenn es zuerst nicht das große Gefühl ist, kann daraus trotzdem etwas Großes und Stabiles erwachsen.

    Als ich noch jung war, hätte ich auch gesagt, dass ich mich für die große Liebe entscheiden würde, egal, wie instabil das ist.
    Doch irgendwann wollen die meisten Frauen Kinder.
    Und Kinder brauchen ein stabiles Elternhaus.

    Wenn die große Liebe einhergeht mit Stabilität und Vertrauen, dann ist das das größte Glück.
    Doch das haben nicht so viele auf Dauer.

    Raten kann man da keinem.
    Jeder muss seine Erfahrungen selbst machen, weil jeder anders ist.
    Einer bevorzugt das Risiko, der andere die Sicherheit.

    PS. Wenn es hier um dich persönlich geht, dann würde ich behaupten, dass du dir selbst nicht sicher bist, wie du dich entscheiden sollst.
    Lass dir Zeit, denn wenn man jemanden wie wahnsinnig liebt oder glaubt zu lieben, ist der Verstand meist ausgeschaltet.
    Vielleicht sind beide nicht die Richtigen und die wirklich große Liebe wartet noch auf dich, die dir beides gibt.

  5. Klaus Grinsky

    Das wird beides nix!

    Wenn es eine tragfähige Beziehung werden soll,
    aus der möglicherweise auch Kinder hervorgehen mögen,
    dann braucht es dazu einfach Sicherheit und Liebe!!
    So einfach ist das … und so schwer!!

  6. whyskyhigh

    grosse liebe ist dasselbe wie sicherheit

    denn wenn du schatz nicht liebst dann kommt scheidung und dann stehst du allein auf der strasse
    2/3 aller deutschen ehen sind so lieber ohne liebe und ohne sicherheit

  7. Jimmy

    Also erstmal sollte die Liebe in der Beziehung schon da sein. Wenn ich meinen Partner nicht liebe gehe ich auch keine Beziehung ein. Und Sicherheit – die haste NIE.

  8. ♥ Sandra ♥

    Ich würde mich für die große Liebe entscheiden, rein von dem ausgehend was du geschrieben hast.
    Ich würde die Zeit mit diesen Menschen in vollen Zügen genießen die wir haben und wenn es zuende sein sollte, würde ich mich an die schöne Zeit zurückerinnern und an die wunderschönen erfahrungen die ich gemacht habe…das wäre mir tausend mal wichtiger als 100%ige Sicherheit, die es im realen Leben nicht gibt…

    Ich würde da mit meinem Menschen zusammen sein, dem ich in die Augen sehe und weiß das er es nicht ist…das könnte ich nicht…vll auf freundschaftlicher Basis aber niemals für mehr..

  9. Diana Sweet

    Um ehrlich zu sein, die Frage kann ich nicht pauschal beantworten. Es kommt auf die konkrete Situation an.
    Beides wäre durch aus auch denkbar, denn wenn alle Beteiligten mit einer solchen Bindung einverstanden wären, dann ginge auch das.
    Leider ist das monogame Denken noch zu weit in unserer Gesellschaft verbreitet, obwohl es auch anders geht.

    Mir ging es selbst einmal so. Ich habe die Sicherheit zugungsten von Achterbahngefühlen aufgegeben. Eine falsche oder richtige Entscheidung gibt es aber nicht. Jede Entscheidung schließt eine Tür und öffnet eine Neue. Wie die Entscheidung auch ausfällt, zurückschauen bringt nichts damit muss man dann leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top